Apfel-Karottensaft mit Ingwer

Du magst Ingwer? Die Wurzel hat sehr viele sehr gesunde Inhaltsstoffe und mit ihrer Schärfe peppt sie langweilige Säfte auf. Dazu harmoniert Ingwer auch hervorragend mit Gemüse und Obst. Eine ideale und vor allem sehr gesunde Zutat für frisch gepresste Säfte aus dem Entsafter.

Zutaten Apfel-Karottensaft mit Ingwer

2 mittelgroße Äpfel, abgewaschen und von Stiel und Blüte befreit

5 mittelgroße Karotten, entweder gut gewaschen und abgeschrubbt oder geschält

Ein Stück Ingwer, je mehr Ingwer, um so schärfer wird der Saft und um so weniger Karotte und Apfel sind zu schmecken.

¼ Zitrone, allerdings nur Zitrone, ohne Schale und ohne zu viel weiß, denn das würde den Saft bitter machen.

Zubereitung Saft

Apfel, Ingwer, Zitrone und am Ende die Karotten durch den Entsafter geben und in gekühlten Gläsern sofort servieren. Gerade frisch gepresster Apfelsaft wird beim längeren Kontakt mit Sauerstoff unschön braun. Soll der Saft sehr kalt getrunken werden, die Zutaten vorher in den Kühlschrank geben oder die Gläser in den Tiefkühler. In diesem Fall empfiehlt es sich nicht, den Saft noch einmal zum Kühlen in den Kühlschrank zu geben.

Anmerkungen

Apfel achteln oder im Ganzen lassen?

Ein guter Entsafter schafft Äpfel meist im Ganzen. Meist bestimmt die Einfüllöffnung des Entsafters auch, ob ein Obst oder Gemüse zum Entsaften noch zerkleinert werden muss, oder ob es Ganz bleiben kann. Äpfel können bei leistungsstarken Entsaftern im Ganzen durchgegeben werden.

Karotten schälen?

Ich habe mir leider angewöhnt Karotten zu schälen. Aber natürlich gilt auch bei diesem Gemüse, besonders viele wertvolle Inhaltsstoffe stecken eben direkt in der Schale drin. Das ist auch bei der Karotte so. Bekommst du frische Karotten, dann reicht es aus, das obere Ende abzuschneiden und die Karotten gut zu waschen, schälen ist dann wirklich nicht notwendig. Bei Vorratskarotten kann Schälen aber durchaus notwendig sein, wenn sie unschön aussehen.

Schreibe einen Kommentar