Die Gefahren der Entsaftung zur Gewichtsabnahme

Immer mehr Länder auf der ganzen Welt beginnen sich zu industrialisieren und zu entwickeln, was zumindest größtenteils eine gute Sache ist.

Der Durchschnittsmensch, der in einem modernen Land lebt, lebt besser als ein Monarch aus dem Mittelalter. Die menschliche Rasse hat Zugang zu Annehmlichkeiten, die unsere alten Vorfahren nie genossen haben. Autos. Klimaanlage im Sommer. Wärme im Winter. Fast unbegrenzte Unterhaltung.

Leider ist unser komfortabler Lebensstil nicht immer gesund. Die Menschheit wird immer reicher, aber auf der anderen Seite werden wir auch immer dicker und fauler.

Die Antwort auf das Problem der Fettleibigkeit kann in der Tat die Entsaftung sein. Die Entsaftung ist ideal für die Ernährung. Einige fettleibige Menschen sind tatsächlich unterernährt, trotz der Tatsache, dass sie Tausende von Kalorien pro Tag aufnehmen. Auch die Entsaftung zur Gewichtsabnahme kann helfen, den Körper von Giftstoffen zu reinigen und den Auswirkungen des Verzehrs von zu viel verarbeiteten Lebensmitteln entgegenzuwirken. Wenn es richtig gemacht wird, kann eine Saftdiät helfen, einen ungesunden Lebensstil zu stabilisieren.

Aber was passiert, wenn Entsafter zur Gewichtsabnahme es zu weit bringen? Lassen Sie uns einen Blick auf einige Gesundheitsprobleme werfen, mit denen extreme Entsafter konfrontiert sein können.

Entsaftung für Gewichtsverlust Gefahr 1: Entsafteritis

In einem Artikel aus der Daily Mail sagte die Psychotherapeutin Sara Shammas, dass sie eine Zunahme der Anzahl der Patienten gesehen hat, die süchtig nach Entsaftung sind. Menschen, die bereits Probleme mit dem Körperbild haben, werden zu leicht zu der Annahme gebracht, dass es in Ordnung ist, die Mahlzeiten von Gesundheitsgurus zu überspringen, die Menschen mit echten Gewichtsproblemen ermutigen, eine Vollwertdiät zu machen. Denken Sie daran, immer Ihren Arzt zu konsultieren, bevor Sie sich auf irgendeine Art von Diät einlassen, besonders eine extreme, die das Fasten auf Saft beinhaltet. Wenn Sie überhaupt ein Problem mit Magersucht gehabt haben, kann es klug sein, eine Realitätsprüfung von einem Fachmann zuerst zu erhalten, bevor Sie Ihre Entsaftungsregierung anfangen.

Entsaftung für Gewichtsverlust Gefahr 2: Verlust von Muskelmasse

Das Ersetzen von Mahlzeiten durch Saft hilft Ihnen, Gewicht zu verlieren, aber wenn Sie es versäumen, Ihrem Körper Protein zu geben, kann dies zu einem Verlust von Muskelmasse führen. Laut Ernährungsberaterin und registrierter Diätassistentin Jennifer Barr ist der Muskelaufbau mit regelmäßiger Bewegung eine der besten Möglichkeiten, Fett für immer abzubauen. Die Vernachlässigung der Aufnahme einer angemessenen Menge an Protein kann kurzfristig gute Ergebnisse im Hinblick auf das Verlieren von Pfund liefern, aber kurzfristige Entsafter, die es versäumen, einen umfassenden, gesunden Lebensstil zu praktizieren, werden noch mehr Gewicht zurückgewinnen, sobald sie von ihrer Ernährung abgehen.

Entsaftung für Gewichtsverlust Gefahr 3: Diabetes

In der Juli-Ausgabe 2008 von „Diabetes Care“ entdeckten die Ermittler einen bösen Nebeneffekt von zu viel Entsaftung: Diabetes. Der Hauptverantwortliche, der eine Zunahme der Inzidenz von Diabetes verursachte, war Fruchtsaft, aber auch zuckerreiches Gemüse wie Rüben und Karotten verursacht Blutzuckerspitzen. Bevor Sie eine Saftdiät beginnen, sprechen Sie mit Ihrer Familie und fragen Sie nach Diabetes. Wenn es in Ihrer Familie liegt, seien Sie besonders vorsichtig mit zuckerhaltigem Obst und Gemüse.

Entsaftung für Gewichtsverlust Gefahr 4: Magenprobleme

Das in vielen Früchten und Gemüse enthaltene Sorbitol hat viele gesundheitliche Vorteile. Es schützt vor Karies und hilft dem Körper, Zucker zu verarbeiten. Auf der anderen Seite kann Sorbitol auch Magenkrämpfe, Gas und Durchfall verursachen. Wenn Sie einen empfindlichen Magen oder eine andere Art von Magenerkrankung wie GERD oder IBS haben, fragen Sie zuerst Ihren Arzt, bevor Sie eine Saftdiät beginnen.

Schreibe einen Kommentar