Die Wahl eines Entsafters: Zentrifugal oder Kaltpressung?

Wenn Sie begonnen haben, nach einem Entsafter zu suchen, dann haben Sie wahrscheinlich bemerkt, dass der Markt von zwei Arten dominiert wird – dem zentrifugalen Entsafter und dem kauenden Entsafter

Du drehst mich richtig herum, zentrifugale Entsafter

Zentrifugalentsafter sind die gebräuchlichste Art von Entsafter; diese sind diejenigen, die Sie im Fernsehen oder in den meisten Kaufhäusern sehen werden. Und wenn Sie sich nicht gerade ein lächerlich hochwertiges Modell ansehen, sind Zentrifugalentsafter in der Regel die preiswerteren.

Zentrifugale Entsafter extrahieren Saft, indem sie das Fruchtfleisch in seiner Kammer schnell umspinnen (mit Zentrifugalkraft). Wenn Gemüse oder Früchte durch die Oberseite des Entsafters geschoben werden, gelangen sie in eine Gitterkammer mit messerscharfen Zähnen auf dem Boden. Die Zähne zerkleinern die Frucht zu Pulpe, die dann mit hoher Geschwindigkeit gesponnen wird, um den Saft vom Rest der Frucht zu trennen. Der Saft strömt über einen Stutzen nach außen, während der Zellstoff in eine separate Sammelkammer gelangt.

Zentrifugalentsafter eignen sich am besten für weiche und harte Lebensmittel, sind aber weniger effektiv bei den oh-so-wichtigen Blattgemüsen. Sie können oft für nur 40 Euro gefunden werden, aber wir schlagen vor, dass Sie etwas mehr bezahlen, mindestens 100 Euro oder 150 Euro, um sicherzustellen, dass Sie ein Modell erhalten, das hält und so funktioniert, wie es vorgesehen ist. Der hier abgebildete Zentrifugalentsafter ist die Breville 800, die für ca. 300 Euro erhältlich ist.

Es gibt auch einige Bedenken hinsichtlich der Menge der Oxidation, die durch den Zentrifugalprozess verursacht wird; die Oxidation führt zum Abbau wichtiger Enzyme. Darüber hinaus kann die von Zentrifugalentsaftern erzeugte Wärme auch das Endprodukt schädigen und sogar eine Überhitzung der Maschine verursachen.

Alle knetenden Entsafter

Kauende Entsafter, auch bekannt als Kaltpressenentsafter, sind die teureren der beiden Entsaftertypen, wobei einige Modelle über 500 Dollar kosten. Ihre Fans werden jedoch sagen, dass die überlegene Leistung und Qualität des Saftes, der bei der Verwendung eines Kaltpressen-Entsafters entsteht, das Geld wert ist.

Kauende Entsafter haben ein horizontales Design, wie der Omega-Entsafter im Bild zeigt. (Die Omega ist eine der preiswertesten Kau-Entsafter auf dem Markt; lesen Sie unseren vollständigen Bericht, um mehr zu erfahren.) Die Lebensmittelstücke werden oben in das Rohr eingeführt, wo sie dann gepresst und zerkleinert (auch bekannt als „gekaut“) werden, und zwar mit einer wesentlich geringeren Geschwindigkeit als beim Zentrifugalverfahren. Der Saft tritt aus dem Boden des Rohres aus; der Zellstoff wird durch das Ende gedrückt.

Kaltpressen-Entsafter extrahieren mehr Nährstoffe als ihre zentrifugalen Gegenstücke und der entstehende Saft neigt dazu, länger zu halten (obwohl er so schnell wie möglich getrunken werden sollte, weil er anfängt, Nährstoffe zu verlieren, wenn er an die Luft gelangt), da der kauende Entsafter die Menge an Oxidation, die während des Entsaftungsprozesses auftritt, stark reduziert. Diese Art von Entsafter kann jedoch nicht ganze Fruchtstücke verarbeiten und produziert nicht so schnell Saft wie die Zentrifugalmaschine. Ein großartiger Bonus ist, dass viele, wenn nicht die meisten, kauenden Entsafter auch als Lebensmittelverarbeiter fungieren und Lebensmittel wie Nüsse und Fleisch verarbeiten können.

Was ist der Richtige für dich?

Wir empfehlen Zentrifugalentsafter für Entsaftungseinsteiger, aber auch für diejenigen, die nicht vorhaben, Blattgemüse oder Weizengras zu entsaften. Sie sind auch die beste Wahl für Entsafter mit einem Budget aufgrund ihrer niedrigen Kosten.

Kauende Entsafter sind für ernsthafte Entsafter, die sich um den Nährstoffverlust sorgen und mit ihrem Entsafter neben Obst und Gemüse auch Blattgemüse und Kräuter verarbeiten möchten. Diejenigen, die in unmittelbarer Nähe zu anderen wohnen, werden den leisen Motor der Kaltpressen-Entsafter schätzen (ebenso wie die Nachbarn). Da kauende Entsafter nicht die Wärme von Zentrifugalentsaftern erzeugen, besteht keine Chance auf Überhitzung und kein Enzymverlust durch Hitze.

Dies ist der am höchsten bewertete Kau-Entsafter, der derzeit erhältlich ist, wir empfehlen ihn sehr…….

Schreibe einen Kommentar