Machen Sie diese 7 Saft Fastenplan Fehler?

Seien wir ehrlich: Abnehmen ist schwierig. Jeder isst gerne, deshalb ist es manchmal schwer, Nein zu köstlichem, aber ungesundem Essen zu sagen – besonders nach einem harten Arbeitstag. Wenn Sie müde sind, ist es allzu einfach, ein Bier aufzuschlagen und sich auf der Couch zu entspannen oder eine Tüte Chips aufzuschneiden.

Aber nur weil das Abnehmen schwierig ist, bedeutet das nicht, dass es nicht möglich ist. Ein 30-Tage-Saft Schnellplan kann Ihnen helfen, gesund zu werden, aber nur, wenn Sie es richtig machen. Lesen Sie weiter, um 7 Fehler beim ersten Mal herauszufinden, wenn Saft schnelle Diätetiker machen.

Angst vor dem Scheitern

Filmemacher und Saftguru Joe Cross von Fat Sick and Almost Dead Fame sagt, dass Angst das größte Hindernis ist, das die meisten Menschen haben, indem sie in ein Vollsaft-Diät-Regimine gehen. Die Idee, eine ganze Mahlzeit durch Saft zu ersetzen, erscheint beängstigend und unmöglich – bis man es probiert.

Eine Diät zu schnell zusammenstellen

Wenn es um Ihre Gesundheit geht, versuchen Sie nicht, das Rad neu zu erfinden. Wenn Sie 30 Tage lang Saftfasten planen, halten Sie sich an einen beliebten Diätplan. Die Erstellung einer eigenen Saftdiät ist keine intelligente Idee, es sei denn, Sie sind ein Ernährungsexperte. Konsultieren Sie auch Ihren Arzt, um sicherzustellen, dass der von Ihnen gewählte Entsaftungsplan sicher ist.

Fehlende Vorbereitung

Wenn du nicht planst, planst du auch nicht. Machen Sie es sich leicht, sich an Ihr Regime zu halten indem Sie Ihren Kühlschrank mit frischen Früchten und Gemüse füllen. Wenn Ihnen die Vorräte ausgehen, können Sie Ihrem Verlangen nachgeben und eine Pizza bestellen, wenn Sie hungrig werden.

Sie übertreiben es

Einige Leute werden süchtig nach Saftdiäten. Anstatt sich an den empfohlenen Plan zu halten, überspringen Saft-Axika Mahlzeiten und ändern Standard-Saftrezepte, so dass sie weniger Kalorien enthalten. Denken Sie daran: Die Entscheidung, eine Hungerkur zu machen, ist noch schlimmer für Ihre Gesundheit, als überhaupt keine Diät zu machen.

Sie denken zu viel nach

Sobald Sie sich für einen 30-Tage-Saft Schnellplan entscheiden, kaufen Sie einfach die Vorräte, die Sie benötigen und machen Sie mit Ihrem Leben weiter. Das Netz nach Informationen über jede einzelne Zutat in jedem einzelnen Rezept zu durchsuchen ist nicht notwendig und auch nicht nach jedem dem Menschen bekannten Saftplan.

Sie lassen den Saft verderben

Die beste Zeit, Ihren Saft zu trinken, ist direkt nach der Zubereitung. Obwohl es möglich ist, Ihren Saft für eine kurze Zeit zu lagern, ist es umso besser, je früher Sie Ihren Saft trinken, desto besser. Denken Sie daran: Sauerstoff und Wärme verschlechtern schnell die Qualität jeder Art von Saftmischung.

Sie räumen hinterher nicht auf

Wenn Sie Ihren Entsafter nicht gleich nach der Benutzung reinigen, wird er im Handumdrehen krustig und stinkend. Wenn Sie sich morgens einer schmutzigen Entsaftungsmaschine stellen, haben Sie einen zusätzlichen Grund, Ihren 30-Tage-Saft schnell aufzugeben – seien Sie also nicht faul! Denken Sie daran: Eine durchschnittlicher 70 Kilo Person verbrennt beim Geschirrspülen etwa 150 Kalorien pro Stunde.

Schreibe einen Kommentar